Barocke Tragödie

Andreas Gryphius und Georg Philipp Harsdörffer teilten als Zeitgenossen das Schicksal im 17ten Jahrhundert geboren worden zu sein. Der einleitende Satz lässt Pathos anklingen, weil es sich tatsächlich um keine schöne Zeit gehandelt haben muss. In Deutschland herrscht Krieg, der Dreißigjährige Krieg, von 1618 bis 1648. Andreas Gryphius (geb. 1616 in Glogaug, gest. 1664 ebd.) […]

An ihm kommt keiner vorbei

Wer so viel Glück hatte als Gelehrter im vierten Jahrhundert vor Christus gelebt zu haben, der könnte heutzutage mit Stolz darauf blicken, wie ein ums andere Mal sein Gedankengut zur Grundlage für Denkprozesse in der Postmoderne würde. Aristoteles dürfte sich glücklich schätzen. 384 v. Chr. in Makedonien geboren, entwickelte er als Schüler Platons eine Menge […]

Aufgaben und Umfeld eine Betriebes

Für wen könnte ein derartiges Buch geeignet sein? Nun, wahrscheinlich für Leute, die sich einen überblick verschaffen wollen. Das möchte ich zwar auch, bin jedoch ein wenig enttäuscht. Sprachlich ist das Buch (Einführung in die Betriebswirtschaftlehre von Klaus Birker) wenig erquickend. Im ersten Kapitel, das ich bislang gelesen habe, wird genau das Wissen ein wenig […]

Ist er es wirklich?

Er ist Jahrgang 1975. Er gilt trotz allem immer noch als Nachwuchstalent der deutschen Literatur. Ich las die ersten vierzig Seiten und fühlte mich in Einheitsbrei und verständiger Sprachblässe wieder. Die Neugier trieb mich weiter. Sie trieb mich durch die Sätze und durch die Seiten, bis mir, kurz vor Schluss, so langsam aber sicher ein […]

Kants Utensilien zu einer Kritik der reinen Vernunft

Selbst wenn man versuchte, sich kürzer zu fassen, gelingt einem das im Kontext Kants Theoriegebilde mitunter nur sehr schlecht. Kants Texte, so heißt es, seien kompliziert – sie sind es. Aus diesem Grund liegt mir viel daran, die bislang von mir erworbenen Erkenntnisse in (eigene) Worte zu fassen. Kants Telos ist die Begründung der Wissenschaftlichkeit […]

Dantons Tod, ein dramatisches Gemälde

Prüfungsrelevant ist Büchner eigentlich nur mit dem Werk Lenz. Die Texte von Büchner zu kennen birgt aber, wie die Lektüre beweist, einen unverwechselbaren Reiz. Einerseits wird man in die Lage versetzt, Vergleiche anstellen zu können. Andererseits hat Büchner in seinen Formulierungen einen ungeheuer bildhaften Ausdruck – das ist mir persönlich immer besonders wichtig, mehr noch, […]

Tod in Moskau

Das ist nicht der Titel eines neuen Krimis sondern das traurige Schicksal das Jakob Michael Reinhold Lenz ereilen wird. In den letzten Kapiteln Sigrid Damms Buch Vögel, die verkünden Land wird der Leser noch einige Stationen in Jakobs Leben vorgehalten bekommen. Vorgehalten natürlich nicht im Sinne von einer Vorhaltung, die gemacht wird, vielmehr wörtlich zu […]

Kindheitserinnerung

Bis ich 16 Jahre alt war, hat die Tante mein Leben jetzt schon vor euch ausgebreitet. So würde es sich eventuell anhören, wenn wir den jugendlichen Jakob Michael Reinhold Lenz über das erste Kapitel von Sigrid Damms autobiographischem Roman Vögel, die verkünden Land reden hören könnten. Zwar ist Sigrid Damm eine aktive Literaturwissenschaftlerin unserer Zeit […]