Dabei sein ist Àlles…

Die erste Skizze: Der Anlass ist ein Geburtstag. Sie fragt: Was macht Dir denn Spaß? Die Wahrheit schnürt mir den Hals zu. Neue Kurzgeschichte, oder so ähnlich. Wird natürlich noch ausgebaut. Der Titel spielt auf eine wahre Begebenheit an, ist quasi ein “Insider”. Ansonsten hat die Geschichte noch kein Ende… nur eine intensive Gedankenphase.

Lust zu lesen, neu eingesprochen

Ein Podcaster, der auch für für einige Projekte von mir schon aktiv war, hatte sich vor kurzem ein Mikro zugelegt. Da ich zuletzt auch immer mehr vor der YouTube-Kamera agiert habe, bzw. Texte gesprochen, hab ich mich nach dem ersten Anhören der Gesprächsqualität das gleiche Mikro zugelegt. Weil ich auch meine Geschichten und Gedichte mit […]

Utopie

Im Februar 2006 notierte ich ein paar Zeilen, eine Idee für eine Utopie. Dazu gebracht hatte mich die Lektüre von Kabale und Liebe von Schiller. Meine Gedanken machen häufig Sprünge und selbst meine engsten Freunde wissen, dass diese Sprünge häufig nur mit sehr viel Aufwand nachvollziehbar sind – unless I did not explain myself.

Blogring nicht geschäftsfähig

Weil mir beim Umarbeiten mancher Beiträge auch die Kommentare bzw. Backlinks ins Auge fallen, bin ich über ein paar Verweise von einer Blogring dot org Toplevel-Domain gestolpert. Ich weiß, dass ich sie damals, das ist im Januar 2009 gewesen, noch aus dem Spamfilter holte, weil ich mir die Internetadresse angesehen hatte und meine Skepsis von […]

Schon früh spät ins Bett

Es wird den Lesern aufgefallen sein, dass derzeit einerseits ein neues Layout dieses Blog bestimmt und andererseits noch ein riesen Loch in der Textdatenbank klafft. Beides hat seine Gründe. Ich habe WordPress ein Mal neu aufgespielt, um die Altlasten abzuwerfen, weil auch das alte System, das ich intern immer nachgerüstet habe, nicht mehr alle der […]

Von der Performantisierung in der Sprachwissenschaft

Es gibt eine Art Paradigma, das sich in den letzten Jahren, vielleicht sogar Jahrzehnten, in den Sprachwissenschaften ein wenig in den Vordergrund gedrängt hat. Es war dies das Phänomen der Performanz. Heute ist man fast schon wieder von der radikalen Meinung abgetreten. Die Performanz, der Auftritt – das ist der Begriff, der lange Zeit ins […]

Sprache in den Neuen Medien (8)

Um ein wenig zu verdeutlichen, um welche Phänomene es sich bei der Sprache in den Neuen Medien handelt, heute ausnahmsweise mal ein audiovisueller Beitrag. Linguistik ist in Randgebieten immer auch Sprachkritik. So wie sich manche Leute gegen Anglizismen zur Wehr setzen wollen, gibt es immer auch Unkenrufe gegenüber Inflektiven wie *liebguck*, *schwitz*, *denk* u. a. […]

Sprache in den Neuen Medien (7)

In Newsgroups und Mailinglisten werden offenbar viele Formen der Kommunikationsregulierung beobachtet. Das birgt jedoch Chancen und Risiken zugleich. Auf der einen Seite lassen sich Normkonflikte diskutieren und beilegen, auf der anderen Seite entstehen so genannte “flame wars” und ursprünglich angesprochene Themen können durch die dem Medium eigene Form der Kommunikation korrumpiert werden. Das zumindest sind […]