Falsche Bande

Jugendfreunde können sich welche nennen, die eine “richtige” Bande verbindet. Eine falsche Bande – wie oben erwähnt – besteht zwischen den beiden Figuren Strella und Nettlinger in Bölls Roman Billard um halbzehn. Doch eines nach dem anderen. In Kapitel 6 hatte Fähmel Senior seine Frau im Sanatorium besucht und mit ihr ein schrecklich schönes Erinnerungsspiel […]

“Weine nicht, …

… Alter”, heißt es andauernd im 5ten Kapitel von Heinrich Bölls Billard um halbzehn. Gesprochen werden diese Worte von Fähmel Seniors Frau, die sich laut ihrer eigenen Auffassung in einem verwunschenen Schloss aufhält, eigentlich aber in einem Sanatorium hausen muss. Auf knapp 40 Seiten – denn gut 40 können es dank drei oder vier Zeichnungen […]

Meine Ahnung…

…war nicht von schlechten Eltern. Immerhin tut sich im zweiten Kapitel absolut nichts mehr aus der Perspektive von Leonore, der Sekretärin Fähmels. In Kapitel 2 von Bölls Buch Billard um halbzehn spielt das Geschehen im Hotel Prinz Heinrich. Der Name ist Programm, sollte man meinen. Um etwaige Verschwörungstheorien oder Putschversuche vor oder in Zeiten der […]

Alltag einer Schreibkraft

Den kriegt man im Verlauf des ersten Kapitels von Heinrich Bölls Roman Billard um halbzehn vermittelt. Es ist erstaunlich, auf welche Weise Böll es schafft, mich für diese Person, Leonore zu interessieren. Natürlich habe ich bislang nur das erste Kapitel gelesen und es kann auch passieren, dass Leonore fortan überhaupt keine Rolle mehr spielt, aber […]