Getrübtes Schaffen

Endstation Sehnsucht, so ließ ich eines meiner Gedichte aus der Jugendzeit lauten, das auch schon in diesem Blog in elektronischer Form vorliegt. Gleichwie ist der Arbeitstitel einer neuen Kurzgeschichte von mir mit denselben Lettern versehen worden. Der Titel suggeriert zunächst vielleicht einen falschen Eindruck, aber der Leser wird in der Verwunderung über den Inhalt der Erzählung am Ende hoffentlich nicht die Nase rümpfen. Doch noch ist sie im Entstehen und wird noch einige Tage auf sich warten lassen müssen. Trotzdem fand ich es besser, gerade diese Neuigkeit zu verbreiten, als überhaupt keine.

Leave a Reply