Der Tragödie beider Teile

Goethes Faust I und II sind vom Odysee Theater Wien in Zusammenarbeit mit Esselbach Internet Solutions als Video produziert worden. Die beiden Videos sind zumindest von der Bildschirmauflösung “Highend”, sie entsprechen der Zertifikation des neuen HD-Standards für Bildsignale. Insgesamt müssen deshalb auch knappe 8 GB an Daten herunter geladen werden. Die allerdings sind kostenlos unter der Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht worden.

Alle, die einen Internet-Breitbandanschluss besitzen, und gerne eine Theateraufführung auf dem heimischen PC, Laptop oder anderen Bildwiedergabemedium anschauen möchten, erhalten weiterführende Infos beim IT-Nachrichtendienst Golem.

Update: Offensichtlich haben bislang schon 6500 Downloads dazu geführt, dass die Betreiber der Internetseite, die Videos nun im Quicktime-Format anbieten. Insgesamt reduziert sich also die Bildqualität, dafür wird von den Interessierten nur noch knapp die Hälfte an Daten herunter geladen werden müssen, nämlich 4 GB.

Leave a Reply