Historischer Handschlag nur ein Fake

Einige wissen es vielleicht schon, andere werden es in ihrem Geschichtsunterricht noch erfahren, dass sich Russen und Amerikaner in Torgau trafen, um sich die Hand zu schütteln. Richtig ist, dass es in der Nähe von Torgau bereits ein Zusammentreffen russischer und amerikanischer Soldaten gab, bevor es zu diesem inszenierten Handschlag kam. Die daran beteiligten Soldaten hatten nicht den Rang und verfügten auf amerikanischer Seite noch nicht mal über eine Flagge ihres Landes, und Fotos von einem derartigen Zusammentreffen gibt es außerdem (vgl. NZ).

Stellt sich nun natürlich die Frage, warum? Warum, kam es überhaupt zu diesem inszenierten Treffen, wenn doch zuvor schon der Friede besiegelt schien? Wahrscheinlich hat es mit Politik zu tun, wie so vieles im Leben. Vielleicht wollten die beiden großen Siegermächte sich in diesem Augenblick einen Namen machen, und dazu benötigte es eben der organisierten Medienpräsenz. Vielleicht wollte man dem Rest der Welt weismachen, dass sich hier die beiden Weltmächte getroffen haben? Wir wissen es nicht, jedenfalls weiß ich es nicht. Interessant ist bei diesem Gedanken auch die Diskussion um die Mondlandung der Amerikaner. War sie echt? Ist sie gestellt gewesen? Vielleicht war noch gar niemand auf dem Mond, nur hatte man dieses Event dazu missbraucht, dem gemeinen Volk endlich klar zu machen, wer die unumstößliche Supermacht sei. Interessante Spekulationen, allerdings auch nicht mehr als das.

Leave a Reply