Ich glaub, mich knutscht ein Elch

Es ist nicht mal mehr verblüffend, sondern man gewöhnt sich daran, dass die Toleranz und Akzeptanz der Leute, ganz gleich mit welcher Meinung man sie konfrontiert – wenn diese nicht der eigenen entspricht -, sich direkt in eine emotionale Kiste flüchten um zu warten, dass der argumentative Diskurs vielleicht vorbei zieht. Für meinen Teil kann ich nur sagen, alle die aus der Kiste wieder raus kommen, werden sich wundern, weil ich in solchen Momenten mit dem Diskurs auf sie warte. Es gibt Mittel und Wege, wie man sich das Leben einfacher machen kann, und das geht u. a. auch, wenn man anfängt jenseits von Gut und Böse zu diskutieren, also auf einer Ebene die wertfrei ist, ohne Wertung funktioniert. Dafür muss man jedoch ein Stück Distanz zwischen sich und die Welt in der man lebt bringen, weil man ansonsten zu sehr von ihr und ihren Kategorien beeinflusst wird.

Leave a Reply