Categories
Literatur Poesie

Schiefstand

Braun und golden – es dunkelt -,
liegt es in seinem Blick.
Es vermag, es ist ein Tick,
gegen Licht, es funkelt.

Sein Hals sich windet,
er augenblicklich darin Zuflucht findet.

3 replies on “Schiefstand”

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.