Hilfsmittel

Das Internet wäre nicht zu dem geworden, was es ist, wenn es das Mittel des Verweises nicht zu seinem Steckenpferd erklärt hätte. Zwar ist diese Verweistechnik gewissermaßen uralt, doch sie erlebte im Zeitalter des World Wide Web eine Renaissance. Als Literat aus Passion behilft man sich neuerdings auch mit Informationen aus dem Netzmedium. Jeder gute Autor macht sich Gedanken und recherchiert ein wenig. Da ich meinem Roman Der Puppenspieler einen Kater als Nebenfigur spendiert habe, kam ich nicht umhin, mich ein wenig über die Anatomie und Bewegungsabläufe von Katzen in Kenntnis zu setzen.

Mephisto, wie ich den schwarzen Kater genannt habe, soll gerne authentisch wirken, wenngleich gewisse Merkmale in Anlehnung an die entsprechende Figur in Goethes Faust entstanden sind.

Sehr hilfreich bei der Informationsgewinnung war mir eine Unterseite des Internetauftrittes Hauspuma.de. Für all diejenigen, die sich für Katzen interessieren, könnte dies eine erste Anlaufstelle darstellen.

Leave a Reply