2 Comments

  1. “Was wirklich gebraucht wird, ist nicht der Wille zu glauben, sondern der Wunsch, es herauszufinden, was das genaue Gegenteil ist.” – Bertrand Russell

  2. Mh, vielleicht liegt manchmal das genaue Gegenteil von dem, was man glaubt zu wünschen dort, wo auch das Glück noch ist?! Je ne sais pas. Aber ich denke, dass ein vorschnell geäußerter Wunsch nichts ist, gegenüber unbewussten Sehnsüchten, die vielleicht zeitlebens nie, oder manchmal durch Zufall an die Oberfläche geraten, einfach weil Situationen entstehen, die den Sehnsüchten ihren Raum lassen und sie nicht künstlich beschneiden oder sogar verbieten (ausschließen).
    Auch kein schlechtes Zitat, das du angebracht hast. Merci.

Leave a Reply