Um 2 Vereinbarungen gemogelt

Eigentlich wollten der P. und der F. heute mit mir auf ein Fußballspiel nach Gladbach. Doch ich habe, weil ich nicht so richtig wollte, mal lieber abgesagt. Das Spiel hat Gladbach mit 4:2 gewonnen. Ich weiß nicht, ob es P. und F. ein Trost ist, dass ich ein paar neue Musikstücke gefunden habe, die ihnen vielleicht gefallen – eher nicht. Meiner Freundin hatte ich erzählt, dass ich beim Fußball bin und meiner Großmutter auch. Auf diese Weise habe ich mich um 2 Vereinbarungen gemogelt. Denn ich hatte weder Lust, heute in Bergisch Gladbach eine Satellitenschüssel auf dem Dach einzurichten, noch mich mit meiner Freundin zu treffen. Tja, so ist das. Ein wenig unwohl fühle ich mich deswegen schon, weil ich eigentlich heute viel hätte unternehmen können, doch eigentlich wieder nichts gemacht habe. Nichts stimmt nicht ganz, denn in Geschichte bin ich jetzt schon bei der französischen Revolution angekommen. Doch irgendwie will das Lernen nicht so richtig vorwärts kommen.

Dafür hab ich heute noch ein paar andere Dinge erledigen können, und fand insgesamt, dass ich doch recht viel an dem Tag erledigt habe – bereits einen Videofilm aufgenommen, 4 Mal Musik archiviert und sogar noch den Müll in die Tonne gebracht, zumindest meinen eigenen Müll. Einen Videofilm werde ich heute noch aufnehmen, auch wenn ich den Film nun schon 2 Mal gesehen habe und ich eigentlich viel lieber etwas anderes gucken würde. Aber, was tut man nicht alles.

Leave a Reply