Kennedy Jr. tot?!

John John, wurde er in der Familie mit Kosenamen gerufen und John Kennedy Jr. hieß er mit vollem Namen, der Sohn des ehemaligen Präsidenten JFK, wie wir alle wohl wissen. Doch was wissen wir wirklich? JFK – Tatort Dallas, ist ein Film mit Kevin Costner, der die Ermordung Kennedys nachzeichnet, wie man davon ausgeht, dass das Attentat geschah. Ich kenne den Film und darüber hinaus noch einige wenige Fakten über den Tod Kennedys, doch mehr auch nicht. „Was?“, schreien einige jetzt brüskiert, wo bleibt denn das Allgemeinwissen? Es sei mir, und den anderen, die nicht so viel oder noch weniger vom Tod Kennedys wissen, verziehen.

Doch jetzt aufgepasst: Mehrere TV-Sendungen später, ist mein Wissensstand über die Kennedys in die Höhe geschnellt. Zugegeben, der Medienrummel hielt sich, im Vergleich zum Tod von Lady Di im Zaun, doch war sie schließlich eine Europäerin, und nicht wie John Jr. ein Amerikaner, mit denen wir vielleicht sowieso nur so viel gemeinsam haben, dass alle wohl lieber kostenlos im Internet surfen würden. Als Weltbürger von Heute möge man mir dieses geradezu unhistorische Urteil entschuldigen.

Was gibt es also zum Tod von John John zu sagen? Wie lange ist das jetzt schon her? 3, 4 Tage ist es her, da hieß es in den Nachrichten, Kennedy sei samt seiner Propellermaschine in den Ozean geplumpst. Widrige Windverhältnisse führten zu einem ungewollten Flugmanöver, und eine Folge von Aktionen führte zum Absturz der Maschine und dem Tod Kennedys, seiner Frau und einem Passagier.

Als tragisch galt die Geschichte der Kennedys bereits vor dem Tode John Johns; mehr als ein Dutzend Todesfälle in der Familie; 2 Kinder der Kennedys sind bei der Geburt gestorben, andere, wie JFK und dessen Bruder, wurden erschossen, weil sie vom ganzen Volk geliebt wurden und wahrscheinlich eine zu gute (globale) Politik machten. Bis vor kurzem wusste ich nicht über die Hintergründe Bescheid. Doch wenn ich das jetzt alles rekapituliere, was ich in so kurzer Zeit nach dem Tod John Jrs. über die Medien erfahren habe, muss ich zugeben, dass dieser Familie kein Glück im Leben beschieden ist. Das Geld, was seit Generationen in der Familiekasse schlummert, ändert nichts an den Umständen und lässt die Geschehnisse für die Betroffenen nicht weniger schlimm werden. Die übrigen Verwandten können sich keinen neuen JFK und keinen neuen John John kaufen. Ob sie wohl die Familienmillionen verfluchen?

Mir persönlich geht dieser Fall nicht so nahe. Trotzdem finde ich es schade, dass so eine Persönlichkeit wie John Junior das Zeitliche segnen musste. Mit seinem Magazin – George – hatte er in Amerika großen Erfolg und vieles sprach dafür, dass er vielleicht irgendwann einmal ein politisches Amt erklommen hätte. Lange hätte es dann auch nicht gedauert, bis die Amerikaner ihn dann als Präsidentschaftskandidaten gefordert hätten. Die Popularität dieses Mannes und der Kennedys überhaupt, hat unvorstellbare Ausmaße angenommen.

Auch wenn wir die Hintergründe nun kennen mögen, so werden doch einige nicht glauben, was sie in den Medien gehört und gesehen haben. Ist John John wirklich tot? Das heimliche Idol der Amerikaner lebt für einige Menschen noch weiter. Mit Lady Di war es genauso und sogar mit Elvis und einigen anderen populären Menschen, die in der Öffentlichkeit gestanden haben. Oftmals ist nicht hundertprozentig klar, ob sie unter den geschilderten Umständen ums Leben gekommen sind. Viele Tatsachen verstricken sich hinterher in Widersprüche… Ich bin der Meinung John John ist tot, nicht nur, weil ich mit dem Mann nicht viel am Hut gehabt hab, sondern weil es wohl der einfachere Weg ist, als noch Jahre lang zu hoffen, dass er doch noch lebt. Es wird wohl der Zufall gewesen sein und nicht das Schicksal, welches die Kennedys über die Jahrzehnte ereilt hat. Lassen wir sie in Frieden ruhen und kümmern uns um unser eigenes Leben, was wir hier und da selbst noch in den Griff bekommen müssen.

Leave a Reply